Geländerollstuhl für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Wer sind wir?

Der QUADRIX entstand 2006 aus der Idee mehrerer behinderter Menschen, die sich ein Geländerollstuhl (geländerollstuhl) vorstellten, das es ihnen ermöglichen würde, in den Bergen Sport zu treiben.

Auf Anregung von Jean-Luc Fumex und Jean-Pierre Lacombe, die in der Fahrradbranche sehr bekannt sind, wurde das QUADRIX-Konzept geboren, gefolgt von der Firma MONT BLANC MOBILITY.

Jean-Luc Fumex, der selbst querschnittsgelähmt ist, stützt sich auf sein Netzwerk von Kontakten in der Welt der Behinderten, um die am besten geeigneten Produkte für die betroffenen Menschen zu entwickeln und zu testen. Menschen mit Behinderungen sind am besten in der Lage, ihre Bedürfnisse zu kennen, sie zu definieren und die gewählten Lösungen zu validieren.

Menschen mit eingeschränkter Mobilität durch Innovation, Qualität und individuelle Anpassung Freude, Autonomie und Zugänglichkeit zu bieten.

Die Mitarbeiter von MONT BLANC MOBILITY haben eine Vision, in deren Mittelpunkt die Nutzer von QUADRIX stehen. Ihr Ziel ist es, :

  • Sport- und Freizeitprodukte zu entwerfen und zu vermarkten, die ihren Nutzern echte Autonomie und Freude bringen
  • Personalisierte Anpassungen an die spezifischen Schwierigkeiten bestimmter Kunden anbieten
  • den Zugang zu den QUADRIX-Produkten so weit wie möglich auf Zielgruppen auszudehnen, die sich nicht vorstellen können, von ihnen zu profitieren, und zwar dank ständiger Innovation
  • Durch regelmäßigen Kontakt mit dem Netz über die neuen Bedürfnisse unserer Kunden auf dem Laufenden bleiben.

Das oberste Ziel dieses Ansatzes ist die Schaffung von Qualitätsprodukten und -dienstleistungen zur größtmöglichen Zufriedenheit der Nutzer.

Das Abenteuer
Quadrix

2006

Eine Idee wurde geboren

Bei einem Ausflug in geländegängigen Rollstühlen der damaligen Zeit stellte ein Team des Annécien Handisport Club fest : "Das Vergnügen wäre wirklich total, wenn wir den Sessellift wie beim Skifahren im Sitzen nehmen könnten.

Die Idee war geboren!

Jean-Luc Fumex, ein Mitglied des Teams, wandte sich an Jean-Pierre Lacombe, einen Spezialisten auf dem Gebiet des Radsports.

Ein Dossier wurde einem Professor des Polytech Savoie vorgelegt. Letztere ließ das Konzept von zwei Gruppen von Studenten im Rahmen ihrer Abschlussarbeit im Maschinenbau untersuchen. Unter ihnen war auch Benoit Sublet, ein Mountainbike-Downhill-Fahrer, der heute als Leiter der technischen Abteilung und Mitarbeiter bei Mont Blanc Mobility tätig ist.

2007

Der Prototyp

Juli

Der erste Prototyp aus Stahl läuft auf den Semnoz-Pfaden.

August

Test einer Sesselliftklemme am Lachat du Grand Bornand.

Dezember

Anmeldung des Patents "EASY UP", eines einzigartigen und exklusiven Konzepts, das es ermöglicht, die Sessellifte völlig unabhängig zu benutzen.

2008

Die Quadrix Hand's

Januar

Gründung des Unternehmens Mont Blanc Mobility durch Jean-Luc Fumex, Jean-Pierre Lacombe und Benoit Sublet.

März

Der erste Prototyp aus Aluminium wurde hergestellt.

Juli

Offizielle Zulassung der Quadrix Hand's durch die STRMTG für den Einsatz an Skiliften, Sesselliften und Gondeln (EASY UP Konzept).

September

Eintragung der Marke QUADRIX® in Frankreich und im Ausland.

Einführung eines zweiten QUADRIX für die Abfahrt, der von Skiliften oder Gondeln gezogen werden kann, der Quadrix Ibex.

2009

Erste Trophäe

April

Erste Exportverkäufe von QUADRIX

Juni

Erste Teilnahme an der nationalen Ausstellung, Autonomic in Lyon

September

ARTINOV-Trophäe, verliehen von der Handwerkskammer Annecy

Innovations- und Tourismus-Trophäe für Quadrix
2010

Wattsche Quadrix

März

Markteinführung des ersten motorisierten Modells, des Quadrix Watt's, Geländerollstuhl electric, das autonomes Wandern ermöglicht

November

Trophäe INNOVATION und TOURISMUS in RHÔNE-ALPES für die Produktreihe QUADRIX

internationale Ausfuhr von Geländerollstuhl Quadrix
2011

Exportieren

September

Die Markteinführung des zweiten motorisierten Modells, Quadrix Axess, vervollständigt die Produktpalette, die nun das gesamte Spektrum der Praxen in Geländerollstuhl

Oktober

Erste Teilnahme an der internationalen Fachmesse REHACARE in Düsseldorf

Organisierte Quadrix-Touren
2012

Quadrix Watt's organisierte Touren

First Watt's Quadrix parkt bei professionellen Reiseveranstaltern

Dezember

BREF-Innovationstrophäe Rhône-Alpes

2013

Die Annapurna-Tour

Die zweite Generation des QUADRIX ist geboren: neues Chassis, neuer Motor, neue Batterien

Bereitstellung exportieren

Oktober

Der Verein Samoëns Handi-glisse nimmt vier behinderte Menschen mit, um mit Quadrix Ibex ihren Traum zu verwirklichen; das Team geht auf eine dreiwöchige Wanderung rund um das Annapurna-Gebirge, in einer Höhe von mehr als 5.400 Metern. Siehe die Reportage "Die Annapurna in einem QUADRIX", die auf France 2 gesendet wurde.

Wanderung mit Geländerollstuhl Quadrix
2014

Die Ereignisse

Wanderung in Polen: Die ASDA des Zolls von Lyon organisierte für zwei behinderte Menschen eine zehntägige Wanderung in den Karpaten. Die Quadrix hat die Herausforderung wieder einmal problemlos gemeistert

Wanderung in Slowenien: 7 Tage Anstrengung für viele Erinnerungen. Eine Expedition von 5 PMR, um Slowenien zu durchqueren.

Erste Tests desAxess Touch: Eigene Entwicklung und Prüfung eines neuen Modells mit Joystick. Wir möchten der MAAF-Stiftung für die Finanzierung dieser Entwicklung danken.

Trekking in Nepal und Europa Quadrix
2015

Nepal und Europa

Trekking im Mustang-Tal : Der Verein Samoëns Handi-glisse nimmt zum zweiten Mal vier Behinderte mit, um mit Quadrix Ibex ihren Traum zu verwirklichen. Das Team bricht zu einem dreiwöchigen Trekking im Mustang-Tal auf, bei dem sie eine bemerkenswerte Leistung vollbringen: 200 km zurücklegen und 8000 Höhenmeter überwinden !

Europatour in einem Watt's Quadrix: Herr Gruffaz ist 4 Monate lang gefahren und hat für seine fabelhafte Herausforderung fast 12000 km geschluckt. Von Frankreich aus kletterte er bis zum symbolträchtigen Nordkap und erlebte dabei alle Wetterlagen, aber nichts konnte ihn davon abhalten, seinen Traum zu verwirklichen.

Technische Leistung Geländerollstuhl Quadrix
2016

Das Jahr des Erfolgs

Erste Zulassung eines Quadrix durch die Sozialversicherung und das CERAH, dasAxess Touch: Öffnung für ein Publikum, das wir ohne den berühmten Joystick nicht beantworten konnten.

Weltpremiere: Sébastien Pilot schafft das Undenkbare, indem er die ETNA mit einem Geländerollstuhl. Es wurde ein Bericht mit France 3 Rhône Alpes erstellt. Die Herausforderung wurde ohne jegliche Bedenken angenommen.

Bei der ersten wissenschaftlichen Tour de France in einem Watt, das mit elektronischen Sensoren ausgestattet ist, wird Herr Hamzaoui in 33 Tagen mehr als 3000 km zurückgelegt haben, um Computerdaten zu sammeln, die die Forschung voranbringen! Ein Video auf dem Nachrichtenkanal M6 ist verfügbar.

Export-Expansion mit neuen Händlern in Europa: Tschechische Republik, Italien, Spanien, Polen und Schweiz.

Quadrix-Sportausflug für Menschen mit eingeschränkter Mobilität
2018

10 Jahre Quadrix-Service und weltweite Exklusivität

Einführung einer speziellen 10-Jahres-Jubiläumsreihe für alle Modelle unserer Produktpalette
Diese Version ist nicht nur in ihrer Ästhetik einzigartig, sondern auch in der Bandbreite der angebotenen Optionen.

Eine Weltneuheit für Quadrix.
Die erste Geländerollstuhl Quadrix mit Kinnsteuerung! All dies wurde durch die Zusammenarbeit mit unserem Partner Cyclone Mobility ermöglicht.

Trekking im Manaslu-Tal : Der Verein Samoëns Handi-glisse nimmt zum dritten Mal vier behinderte Menschen mit, um ihren Traum mit QUADRIXzu verwirklichen IBEX

Martines humanitäre und solidarische Tour de France mit dem Fahrrad. 70 Jahre alt, 70 Etappen in 70 Tagen: Das Projekt war der Kauf von QUADRIXen für ADIMC74 zugunsten von behinderten Kindern. Die Herausforderung wurde mit Bravour gemeistert.

2019

Neue e3-Reihe

Um uns weiterzuentwickeln, haben wir die neue e3-Reihe entwickelt und auf den Markt gebracht. Das "e" steht für Evolution und die "3" für die 3. Generation von Quadrix. Das Fahrwerk wurde komplett überarbeitet, ebenso wie alle unsere Elektromotorisierungsarten.

Der Himalaya in Quadrix - 5550 m Höhe: Das Ziel dieser von Frau Fatis geleiteten Expedition ist es, zu zeigen, dass eine Behinderung keine Grenzen setzt. Mit dem Projekt wurden 5000 € für den Wiederaufbau einer Schule im Dorf Gonigam gesammelt.

Ausbau des Exportgeschäfts mit neuen Händlern in England und Irland.

quadrix evolution im Jahr 2020
2020

Entwicklung auf dem französischen Staatsgebiet

Trotz der weltweiten Gesundheitskrise wurden mehrere Mietstrukturen zur Förderung unserer Quadrix geschaffen.

  • Projekt Still in der Bretagne
  • Mein Freilauf in der Region Paris
  • Servi Natur im Ain
  • Cap Sport et Nature in der Region Nantes
  • Giroud Sports in der Ain
  • APF tech Service 42/43
  • Titan Run in Reunion
  • EVA in Belgien

Ausweitung des Exports mit neuen Wiederverkäufern in Australien, Schweden und Finnland.